Bosch Indego Akku-Mähroboter Test

In diesem Testbericht widmen wir uns heute dem Indego Akku-Mähroboter von Bosch.

rasenmaeher-roboter1.jpg

Bewertung
Max. Steigung35 Prozent (20 Grad)
Automatisches Ladesystem
Diebstahlsicherung
Kindersicherung
Empfohlene Rasenfläche bis zu1000m²
Max. Grashöhe100mm
Lautstärke73 Dezibel

Überblick

Der Bosch Indego Akku-Mähroboter befindet sich mit 1.000 – 1.500€ in der höheren Preisklasse der Rasenmäher Roboter. Insgesamt kann er Rasenflächen von bis zu 1000m² automatisiert mähen und Steigungen von bis zu 35% (entspricht ca. 20 Grad) bewältigen.

Der Mähroboter wird vollständig über wiederaufladbare Lithium-Ionen Batterien betrieben. Bei geringem Ladestand fährt der Indego Akku-Mähroboter automatisch zu seiner Ladestation zurück und setzt nach Aufladung den Mähvorgang an der zuletzt bearbeiteten Stelle fort. Damit sind nach Installation des Roboters keine manuellen Eingriffe mehr nötig.

Stärken

Schnittergebnis

So sieht Indego bei der Arbeit aus:

 

Der Bosch Indego Akku-Mähroboter liefert ausgezeichnete Mähergebnisse, in einer akzeptablen Zeit. Unsere 250m² Test-Rasenfläche schaffte der Indego in knapp einer Stunde. Der Schnitt war sauber und gleichmäßig  – auch an den Rändern. Selbst an verwinkelten und unebenen Stellen im Garten konnte sich das Ergebnis sehen lassen.

Selbst bei längerem Rasen lieferte der Indego Mähroboter akzeptable Ergebnisse. Allerdings muss hier der geschnittene Rasen per Hand eingesammelt werden.

Achtung! Begrenzungsdraht

Fluch und Segen ist der Begrenzungsdraht. Um den Bosch Indego Akku-Mähroboter mitzuteilen, wo die Rasenfläche anfängt und aufhört, verlegt man ein Begrenzungskabel. Ebenso sollte man um größere Hindernisse (Bäume, Gartenteiche, Betonflächen) ebenso den Begrenzungsdraht verlegen. Und hier kann ein Fehler in der Anleitung zum echten Problem werden. In der Anleitung steht, man solle den Draht mit einem Abstand von einem Zentimeter verlegen. Folgt man dieser Anweisung fährt der Indego orientierungslos umher. Die Lösung konnte uns der Bosch Kundenservice mitteilen: Statt einem Zentimeter müssen es mindestens 30 sein.

Sobald der Begrenzungsdraht korrekt verlegt ist, beginnt der Indego damit den Rasen einmal komplett abzufahren und zu kartografieren. Hier muss man der Software einmal ein großes Lob aussprechen. Der Indego fährt nicht etwa wie billige Rasenmäh Roboter per Random-Mode (Zufallsmodus) kreuz und quer über den Rasen, sondern in geordneten Bahnen. Zudem „merkt“ er sich, welche Rasenflächen bereits gemäht wurden, und welche noch ausstehen. Das ist insbesondere dann vom Vorteil, wenn der Akku zur Neige geht und der Indego das Mähen unterbrechen muss. Dann wird der Roboter automatisch zur Ladestation zurück, und setzt das Mähen an der vorherigen Stelle fort.

Lautstärke

Bzgl. der Lautstärke befindet sich der Bosch Indego Akku-Mähroboter im guten Durchschnitt. Max. 73 dB erzeugt der Roboter. Andere automatische Mäher bewegen sich i.d.R. in einem ähnlichen Spektrum.

Zum Vergleich: Herkömmliche Rasenmäher sind mit 90 bis über 100 dB deutlich lauter als automatische Mäher.

Update: Mittlerweile gibt es deutlich leisere Mähroboter. Eine Übersicht finden Sie hier: leise Mähroboter

Flexible Zeitprogramme

In der Software lassen sich für alle Tage zwei unterschiedliche Mähzeiten einstellen, die der Bosch Indego Akku-Mähroboter auch akribisch einhält.

Diebstahlsicherung

Der Indego Akku-Mähroboter ist mit einem intelligenten Diebstahlschutz versehen. Erkennt der Sicherheitssensor, dass der Rasenmäher Roboter hochgehoben oder überschlagen wird, sperrt sich das Gerät sofort automatisch. Zudem wird ein Alarmton ausgegeben.

Schwächen

Laut Anleitung sollte der Bosch Indego Mähroboter Hindernisse automatisch erkennen, und diesen ausweichen. Das funktioniert allerdings nur bedingt. Während bei größeren Hindernissen, wie Bäumen, die Ausweichfunktion gut zu funktionieren scheint, ist Rasenmäher Roboter bei unserem Test mehrfach über kleinere Hindernisse aufgefahren und daran hängengeblieben. Und in diesen Fällen stellte sich die Diebstahlsicherung als nervig heraus. Um den Rasenmäher Roboter zu „befreien“ mussten wir diesen anheben. Ergebnis: Alarmfunktion wird ausgelöst, und wir mussten den PIN eingeben. Leider lässt sich die Diebstahlsicherung auch nicht temporär deaktivieren.

Ein weiterer Schwachpunkt ist die wirkliche dürftige Bedienungsanleitung, die an manchen Stellen sogar Fehler aufweist. Bei einem Rasenmäher Roboter dieser Preisklasse hätte man von Bosch wirklich Besseres erwarten können.

Unsere Bewertung

Testnote: 2.2 (Gut)

Alles in allem ist der Bosch Indego Akku-Mähroboter ein Top-Gerät, dass sich insbesondere für große Rasenflächen eignet. Auch Steigungen und unebenes Gelände stellen für den Indego kein Problem dar. Schwachstellen ergeben sich leider beim Ausweichen kleinerer Hindernisse. Auch die Bedienungsanleitung verdient maximal die Note befriedigend. Daher vergeben wir für den Indego Mäher insgesamt die Testnote: 2.2 (Gut)

Preisvergleich

Im folgenden Preisvergleich können Sie sehen, wo Sie den Bosch Indego Akku-Mähroboter am günstigsten kaufen können.

Bosch Mähroboter Indego (für bis zu 1000m² Rasenfläche, Grasschnitthöhe 2...

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

1899.97 €*

Versand: versandkostenfrei*

*Daten vom 24.04.2019, 17:38 Uhr. Preis kann jetzt höher sein. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.

Datenblatt

MarkeBosch
ModellIndego Akku
Bewertung
Max. Steigung35 Prozent (20 Grad)
Automatisches Ladesystem
Ladezeit50 Min.
Laufzeit50 Min.
Hinderniserkennung
Kindersicherung
Messerschnellstop
Anhebeschutz
Regensensor
Bei Regen einsetzbar
Alarmfunktion
PIN Sperre
Per App steuerbar
Mulchfunktion
MähsystemBahnen
NavigationBegrenzungsdraht
Empfohlene Rasenfläche bis zu1000m²
Max. Rasenfläche1000m²
Max. Grashöhe100mm
Min. Schnitthöhe20mm
Max. Schnitthöhe60mm
Schnittbreite26cm
Zeitpläne
Gewicht11.1kg
Lautstärke73 Dezibel
Besonderheiten

Nützliches

Fragen zum Bosch Indego Akku-Mähroboter?

Den Bosch Kundenservice erreichen Sie unter: 0711 / 400 40 480

Zurück zur Startseite: Rasenmäher Roboter Test